Skip to content Skip to footer

Bewegte Gespräche – Gehen und Laufen in der Psychotherapie

Die hilfreiche Kraft des Gehens Moderate Bewegung, wie etwa das Gehen, verbessert Stimmung Schlafqualität Selbstvertrauen und das Körpergefühl. In der Bewegung, so zeigt die Erfahrung, bewegt sich auch das Denken leichter. So werden sorgenvolle Gedanken wieder beweglicher, Gefühle der Hoffnungslosigkeit, Niedergeschlagenheit oder Angst können sprichwörtlich „vergehen“,  angespannte Muskeln werden gelockert. Die Sinne werden in…

Read More

Wirkung von Vermeidung unangenehmer Gedanken und Gefühle

Wir alle haben gelernt, unangenehme oder gefährliche Situationen zu verlassen oder schon im Vorhinein zu vermeiden. Das sind durchaus sinnvolle und manchmal lebensrettende Strategien, wenn wir realen Gefahren ausgesetzt sind. Auch bei, für uns als schwierigen und als unangenehm empfunden Ereignissen, versuchen wir durch Vermeidung Kontrolle über unsere Gefühle zu erlangen, um weniger unter ihnen…

Read More